Wie Sie Ihren inneren Kritiker verstummen lassen und negative Selbstgespräche stoppen

Hier sind nur einige Beispiele, die Sie regelmäßig wiederholen können:

Ich bin glücklich.

Ich bin es wert, geliebt zu werden.

Ich bin offen für finanzielle Fülle.

Ich glaube an mich und meine Fähigkeiten.

Ich verdiene die besten Dinge, die das Leben zu bieten hat.

Ich bin dankbar.

Das Leben liebt mich.

Suchen Sie nach Lösungen

Ihr innerer Kritiker wird Ihnen keine Lösungen für Ihre Probleme anbieten – das ist Ihr Job! Lesen Sie ein paar gute Bücher, um Ihr Selbstvertrauen und Ihren Selbstwert aufzupeppeln. Arbeiten Sie mit einem Coach, um Ihnen dabei zu helfen, sich mit Ihrer inneren Kraft und Ihrer inneren Weisheit zu verbinden. Ihre Gedanken versuchen oft, mit Ihnen herumzuspielen. Ihr authentisches Selbst (Sie können es auch Ihren inneren Anführer nennen) kennt die Wahrheit und ist bereits für Sie verfügbar, bereit und willig dabei, Sie zu unterstützen. Immer.

Ihren inneren Kritiker zum Schweigen zu bringen, kann zu einer fortlaufenden Übung werden. Doch sobald Sie diese innere Stimme erkannt haben, die Sie von dem abhält, was Ihr größtes Lebenspotential sein könnte, wird er die Kraft verlieren, Sie zu kontrollieren. Die Fähigkeit zu entwickeln, Selbstkritik zu handhaben, ist einer der ersten Schritte auf dem Weg zu Erfolg und Zufriedenheit.